Sticker
    

Freiwilligenzentrale unter neuer Leitung

Meldung der Freiwilligenzentrale vom 19. April 2016

Fünf Jahre stand Heinz Runte als Vorsitzender der Freiwilligenzentrale Gronau e.V. vor und hat in dieser Zeit gemeinsam mit seinem Stellvertreter Cor Boom viele Aktivitäten der Gronauer Freiwilligenagentur initiiert und begleitet sowie den Kontakt zu neuen Mitgliedern und Sponsoren gelegt. Bei der jüngst abgehaltenen Mitgliederversammlung in den Räumen an der Konrad-Adenauer-Straße stellten sich die beiden Vorsitzenden nun aus privaten Gründen nicht mehr wieder zur Wahl. Auch Walburga Soegtrop schied als Beisitzerin aus dem Vorstand aus. Alle drei wollen sich auch in Zukunft – allerdings außerhalb des Vorstandes – weiterhin für die Freiwilligenzentrale einsetzen.

Als sozusagen letzte Amtshandlung trug Heinz Runte vor den versammelten Mitgliedsorganisationen und Privatmitgliedern der FWZ den Jahresbericht über die Aktivitäten der Zentrale im vergangenen Jahr vor. Dabei betonte er, dass 2015 für den Vorstand und das Team der FWZ ganz im Zeichen der weiteren Vernetzung mit anderen sozialen Projekten stand. Als eine der Koordinationsstellen für die Flüchtlingshilfe in Gronau und Epe konnten mit Hilfe der FWZ im vergangenen Jahr zudem viele Initiativen in diesem wichtigen Bereich unterstützt werden. Bei den eigenen Initiativen „AntiRost“ und „NaWi“ konnte Runte wiederum auf viele Einsätze zurückblicken. So kam es bei AntiRost, der erweiterten Nachbarschaftshilfe für Personen, die Hilfe benötigen, in 2015 zu insgesamt 112 Einsätzen des zwölfköpfigen Teams. Das fünfköpfige Team der Initiative NaWi – Natur und Wissenschaft in Kindergärten und Kitas – erledigte 26 Einsätze in elf Einrichtungen in Gronau und Epe. Als Lesemütter und Leseväter schließlich, einer Initiative, die bereits seit Gründung der FWZ vor gut zwölf Jahren besteht, waren 34 Freiwillige tätig, die über die FWZ vermittelt wurden.

In den neuen Vorstand wählte die Mitgliederversammlung mit Theo Wenker (Vorsitzender), Roland Schreier (Kassierer) und Reinhold Leusing (Beisitzer) drei neue Personen. Erhard Bürse-Hanning (neuer stellvertretender Vorsitzender), Tim Mäkelburg (Schriftführer), Marlene Gleis (Beisitzerin) und Peter Beck (neuer Beisitzer) gehören weiterhin dem Vorstand an. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Der neue Vorsitzende Theo Wenker dankte im Anschluss an seine Wahl seinen Vorgängern für die gute Arbeit. Wenker formulierte zudem das Ziel, in Zukunft weitere Freiwillige für ehrenamtliche Tätigkeiten zu gewinnen und weiterhin offensiv für das Ehrenamt zu werben. Neben den vereinseigenen Initiativen AntiRost und NaWi suchen vor allem auch die rund fünfzig Mitgliedsorganisationen der FWZ regelmäßig helfende Hände für ganz unterschiedliche (soziale) Tätigkeiten. Aus aktuellem Anlass werde die FWZ darüber hinaus auch im laufenden Jahr unter ihrem Dach wieder vermittelnde und koordinierende Maßnahmen im Rahmen der Flüchtlingshilfe anbieten und durchführen, so Wenker.

Den Jahresbericht 2015 der FWZ gibt es hier zum Download.

Vorstand
Auf dem Foto sind zu sehen: Vorsitzender Theo Wenker, Kassierer Roland Schreier, Beisitzerin Marlene Gleis, Beisitzer Reinhold Leusing, stellvertretender Vorsitzender Erhard Bürse-Hanning sowie Schriftführer Tim Mäkelburg. Es fehlt Beisitzer Peter Beck