Sticker
  

ReparaturTreff-Team freut sich über Spende

Meldung der Freiwilligenzentrale vom 22. Februar 2019

Das Team des ReparaturTreffs feierte Anfang Februar Jubiläum: Das ehrenamtliche Team hat seit Oktober bereits 100 Reparaturen durchgeführt. Den Großteil der reparierten Gegenstände machen dabei Elektrokleingeräte aus, weshalb sich das Team jetzt besonders über eine Spende der Volksbank Gronau-Ahaus in Höhe von 850 Euro freut.

Mit der Spende wurde ein spezielles Messgerät angeschafft, mit dem die Reparateure alle elektrischen Geräte vor und nach dem Reparieren überprüfen müssen, um sich und die Besitzer keiner Gefahr auszusetzen. Bislang hatte sich das Team ein solches Gerät immer ausleihen müssen, mit der Übergabe durch Volksbank-Vertreter Andreas Schmeing ist dies nun nicht mehr notwendig.

Es sind aber nicht nur Elektrogeräte, die zum monatlich stattfindenden ReparaturTreff gebracht werden können. Koordinator Andreas Veltman weist darauf hin, dass Elektrogeräte momentan zwar 90 Prozent der Reparaturen ausmachen, man sehr gerne aber auch defektes Spielzeug, kleine Möbel oder Kleidung zum Reparieren annimmt, da Aufträge für die ehrenamtlichen Helfer aus den Bereichen Holzbearbeitung oder Nähen bislang unterrepräsentiert sind.

Der ReparaturTreff wird von Freiwilligenzentrale (FWZ) und Familienbildungsstätte (FBS) organisiert und findet an jedem ersten Samstag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr in den Räumen der FBS an der Laubstiege 15 statt. Er wird von der FWZ koordiniert. Der nächste ReparaturTreff findet am 2. März statt. Der Apriltermin wird ausnahmsweise um eine Woche auf den 30. März vorgezogen.

Spendenübergabe
Andreas Schmeing (Volksbank Gronau-Ahaus, Mitte) übergab ein neues Messgerät an die dankbaren RepaturTreff-Helfer Richard Pogonke (l.) und Dieter Penner (r.). Foto: Andreas Veltman